creative & surprisingly clear

Faserprodukte

Aus der alten Kleidung werden Rohstoffe für die Verarbeitung in verschiedenen industriellen Branchen erzeugt. Während des Produktionsprozesses (Ausfaserns) werden Reste von Textilien ausgefranst, um getrennt Fasern zu erhalten. Das Material wird vorab in Stücke geschnitten. Daraufhin wird es mit großen Walzen bis zu den Fasern ausgefranst. Schließlich werden die Fasern dann in Ballen gepresst.

Während der Produktion werden die Reste, die nicht aus Textilien bestehen, wie Metall, Reißverschlüsse und Knöpfe, automatisch aus dem Material entfernt. Der Stoffanteil wird im Endprodukt auf ein Mindestmaß reduziert und die Teile, die nicht in Fasern verwandelt werden können, werden aus dem Material gefiltert.

Außerdem wird die Möglichkeit geboten, die Reste der Textilien in Lohnarbeit zu bearbeiten. Dies kann in der Abfrans- oder in der Sortierabteilung erfolgen.

Auf Anfrage findet eine Sortierung statt. Die Sortierung betrifft entweder die Farbe der Textilien oder die Struktur der Kleidung. Während der Produktion können verschiedene Textilflüsse zusammengefasst werden, um das korrekte Endprodukt zu erhalten (Spezialties).

Das Abfransen liefert die folgenden Hauptgruppen von Fasern:

  1. Baumwolle
  2. Acryl
  3. Polyester
  4. Specialties

Es gibt sehr viele, unterschiedliche Fasertypen. Die wichtigste Einteilung besteht in der Unterscheidung zwischen den natürlichen und den künstlichen Fasertypen.

Die natürliche Faser stammt aus pflanzlichen Fasern, wie Baumwolle, Jute oder aus tierischen Fasern, wie beispielsweise vom Schaf oder von den Seidenraupen.

Auch der Mensch hat verschiedene Fasertypen künstlich hergestellt. Hier muss man unterscheiden zwischen den natürlichen Fasern, die aus der Zellulose der Bäume gewonnen werden, wie z.B. Viskose und Lyocell, und den synthetischen Fasern, wie beispielsweise Polyester und Acryl.

Das Unternehmen Frankenhuis hat sich zu einem Spezialisten auf dem Gebiet der Lieferung maßgeschneiderter Produkte an seine Kunden entwickelt. Dies bedeutet, dass innerhalb der Hauptgruppen sehr viele Varianten möglich sind und dass auch verschiedene Hauptgruppen miteinander verbunden werden. Das Ganze stützt sich auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Kunden, auf die Erzeugung von Mustern, auf die Entnahme von Proben und die Ausführung von Tests. Reach-Berichte sind auf Anfrage und gegen Bezahlung erhältlich.

Jede Textilfaser weist ihre eigenen, besonderen Eigenschaften auf, die genutzt werden können. Man denke in diesem Zusammenhang an die Luftdurchlässigkeit, an die Regulierung der Feuchtigkeit, an die gut isolierende Faser, an das Elastizitätsmodul und an den Befall durch Bakterien und Schimmel, an den Verschleiß und dergleichen.

Das Unternehmen Frankenhuis steht dem Kunden zur Seite, um die für den Kunden optimale Zusammensetzung zu erhalten!

Faserprodukte
Faserprodukte
Faserprodukte
Faserprodukte
Vereinbaren Sie einen Termin?